Neu: Die Bergsteiger - den Alpen ganz nah!
Neu: Die Bergsteiger - den Alpen ganz nah!
Meine Peter Witzel Seite
                               Meine Peter Witzel Seite        

Die Rhön Natur pur und ein Paradies für Wanderer und Mountain Biker !!!

 Die Rhön das Gebirge in der Mitte Deutschlands, dass sich immerhin über drei verschiedene Länder erstreckt. Hessen, Bayern und mein Heimatland Thüringen. Die thüringer Rhön mit einem sehr hohen Anteil an Misch und Laubwäldern, wird wegen des sehr hochem Anteil an Buchen, Buchonia genannt. Auch bezeichnet man die Rhön als Land der offenen Fernen, sie setzt sich aus den Teilen der Kuppenrhön und großen Flächen einer Hochebene in der Hochrhön zusammen.

Die höchsten Erhebungen in den einzelnen Ländern sind Hessische Rhön mit der Wasserkuppe, die höchste Erhebung der gesamten Rhön 950m, im Teil der bayrischen Rhön ist es der Kreuzberg mit seinen 927,8 m, der Ellenbogen im Thüringer Bereich kommt etwas gemäßigter auf 815,5 m, damit ist er nur der 15 höchste in der Rhön. Er hat aber mit Frankenheim in seiner unmittelbaren Nähe, den mit 750 bis780 m höchstgelegene Ort der gesamten Rhön.

Der Hochrhöner war der Sauberste

Interessanter Artikel der Mainpost über zwei Wanderer

die den Müll auf den Wanderpfaden einsammeln.

 

 

 

http://www.mainpost.de/regional/bad-kissingen/Abfall-Wanderwege;art766,9578218

 

Das Rhönlied    von  Andreas Fack aus Kaltennordheim im Jahre 1912 - Grafisch ummantelt 

 

 

 

Ich weiß basaltene Bergeshöh'n
Im Herzen der deutschen Gau'n,
Nicht riesenhoch, doch bezaubernd schön,
Möchte immer und immer sie schau'n!

Und kennst du die herrlichen Berge nicht,
Gehorche dem Freunde, der zu dir spricht:

 

 

 

 

Der Pferdskopf in der Rhön © Rhön Marketing GbR

Refrain:
Zieh an die Wanderschuh,
Und nimm den Rucksack auf,
Und wirf die Sorgen ab,
Marschier zur Rhön hinauf!

Rhönschaf Herde beim Weiden Foto: unbekannt

Auf hohen Matten den Sonnenschein
Die kühlenden Lüfte umwehn,
Und frei der Blick in die Welt hinein
Wie wonnig, da droben zu gehn!
Und kennst du die herrlichen Matten nicht,
Gehorche dem Freunde, der zu dir spricht:


Refrain:
Zieh an die Wanderschuh,
Und nimm den Rucksack auf,
Und wirf die Sorgen ab,
Marschier zur Rhön hinauf!

Rinnsal

Ich weiß wohl Bächlein fließen klar
Durch Wälder und Wiesenflor,
Da springt so keck die Forellenschar
Zur Freude der Angler empor!
Und kennst du die Rhönforelle nicht,
Gehorche dem Freunde der zu dir spricht:


Refrain:
Zieh an die Wanderschuh,
Und nimm den Rucksack auf,
Und wirf die Sorgen ab,
Marschier zur Rhön hinauf!

 
Thüringer Rhön im Winter Foto: Barbara Eck

 

Ich könnte viel noch erzählen dir

Und singen von Berg und von Tal,
Doch nein, viel Worte erspar' ich mir
Und frage nur eins noch einmal:
Ja, kennst du die herrliche Rhön noch nicht,
Gehorche dem Freunde, der zu dir spricht:


Refrain:
Zieh an die Wanderschuh,
Und nimm den Rucksack auf,
Und wirf die Sorgen ab,
Marschier zur Rhön hinauf!

Blick von der Wasserkuppe Foto: M.Witzel

Urnshausen mit Stopfelskuppe (rechts) und Pleß (mittig)

Der Horn - Hausberg von Urnshausen / Bernshausen

Bernshausen mit Stopfelskuppe

 

Ein ganz besonderer Wanderweg läuft nur ca. 1,5 km am Schönsee vorbei, nämlich  „DER HOCHRHÖNER®“ der sich vom bayrischen Kurbad Bad Kissingen über 180 km Gesamtstrecke bis zur Soleheilbadstadt Bad Salzungen erstreckt. Er hat drei große Teilstrecken:

  1. Kuppenrhön-Tour, von Bad Kissingen über Kreuzberg, Wasserkuppe, Tann, Dermbach nach Bad Salzungen (140,7 km)
  2. Die Lange Rhön - Tour, auch sie beginnt in Bad Kissingen führt über den Kreuzberg, Dreiländer Eck, Ellenbogen, Dermbach, Bad Salzungen (119,9 km)
  3. Die Hochrhöntour (Rundkurs) vom Rotem Moor über Wasserkuppe, Milseburg, Tann, Ellenbogen, Dreiländereck - Rotes Moor (88,2 km) 

 

Interessant für den Einstieg in unserem Bereich sind die Touren 1 und 2 und zwar für den letzten Teilabschnitt 8  von Bernshausen-Kutte nach Bad Salzungen über den Pleß und Langenfeld.

  • Auszeichnung: Premiumweg
  • Belag: Naturnahe Pfade
  • Dauer: 5,0 Stunden
  • Länge: 17,5 Kilometer
  • Erlebniswert: Hoch
  • Höchster Punkt: 638 Meter
  • Höhenmeter: 260 Meter
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • Tourenart: Tagestour

Wegweisung: Gelbes "Ö" auf weißem Grund

 

Sowie in die Gegenrichtung Teilabschnitt 7 von Bernshausen-Kutte nach Dermbach über der Horn, Wiesenthal, den Ibengarten.

 

  • Auszeichnung: Premiumweg
  • Belag: Naturnahe Pfade
  • Dauer: 3,5 Stunden
  • Länge: 11,5 Kilometer
  • Erlebniswert: Hoch
  • Höchster Punkt: 563 Meter
  • Höhenmeter: 390 Meter
  • Schwierigkeitsgrad: Leicht
  • Tourenart: Tagestour
  • Wegweisung: Gelbes "Ö" auf weißem Grund
Bernshäuser Kutte
Karte von der Umgebung des Schönsee's mit Wandervorschlägen und den zwei letzten Abschnitten des Hochrhöners

Peter Witzel
Schulstraße 7
36457 Weilar

Neue Beiträge :

Neue Beiträge 03.02.19

- Ich Seite                     Gedicht  Emanz.Frauen

 

- Kreative Ich Sete

  Lyrische Aspekte

      neue Verse